Hilfe aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke In der Apotheke erhalten Sie ausgewählte Mittel gegen Antriebslosigkeit.

In der Apotheke sind verschiedene rezeptfreie Mittel gegen Antriebslosigkeit erhältlich. Dabei kommen Präparate zum Einsatz, die nicht die Antriebslosigkeit selbst, sondern die zugrundeliegende Ursache bekämpfen. Ist z. B. ein Vitamin-D-Mangel der Grund für die Antriebslosigkeit, können Vitaminpräparate helfen, die Unterversorgung auszugleichen.

Rezeptfreie Mittel gegen Antriebslosigkeit: Überblick

Ist die Antriebslosigkeit durch einen Nährstoffmangel bedingt, kommen verschiedene Präparate infrage, um eine entsprechende Unterversorgung auszugleichen. Speziell Vitamin D gilt als kritischer Nährstoff, da weite Teile der Bevölkerung die empfohlenen Blutkonzentrationen nicht erreichen. Doch Vitamin D ist für unsere Energie und Leistungsfähigkeit von zentraler Bedeutung.

Antriebslosigkeit kann auch als Symptom einer Grunderkrankung auftreten, die ärztlich behandelt werden muss. Im Zweifel ist daher ein Arztbesuch ratsam.

Das könnte Sie auch interessieren:
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.