Hilfe aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke Vitamin-D-Präparate aus der Apotheke können bei Müdigkeit helfen.

In der Apotheke stehen verschiedene rezeptfreie Mittel gegen Müdigkeit zur Verfügung. Zu unterscheiden ist zwischen Präparaten, die das Symptom Müdigkeit kurzfristig lindern und solchen, die an der jeweiligen Ursache ansetzen. Ist z. B. ein Nährstoffmangel der Auslöser, können ausgewählte Mineralstoffe oder Vitamine gegen Müdigkeit sinnvoll sein.

Rezeptfreie Mittel gegen Müdigkeit: Überblick

Es gibt zahlreiche rezeptfreie Mittel gegen Müdigkeit, die an jeweils unterschiedlichen Stellen „angreifen“. Einige Beispiele:

  • Kurzfristig wirksam sind z. B. Tabletten gegen Müdigkeit, die Koffein enthalten.
  • Sind Probleme mit dem Einschlafen die Ursache für die Müdigkeit, kommen z. B. Präparate auf Basis von Hopfen, Baldrian und Passionsblume als pflanzliche Einschlafhilfe infrage.
  • Ist ein Nährstoffmangel die Ursache für die Müdigkeit, können Präparate, die den jeweils relevanten Nährstoff enthalten (z. B. Eisen, Vitamin D), die Versorgung gezielt verbessern.

Wurde eine Grunderkrankung als Ursache der Müdigkeit diagnostiziert, ist eine gezielte, ursächliche Behandlung unverzichtbar.

Das könnte Sie auch interessieren:
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.